Allgemeine Geschäftsbedingungen mbody.fitness


  1. Allgemeines:

a) Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen allen Angeboten und Vereinbarungen sowie den darauf beruhenden Leistungen zum Kursprogramm zugrunde.

b) Die Teilnahme am Kursprogramm erfordert eine vorherige Anmeldung.

c) Der Stundenplan wird regelmäßig auf der Homepage aktualisiert, siehe: www.mbody.fitness

d) Die Kursgebühren ergeben sich aus der jeweils aktuellen Preisliste, welche im Internet einzusehen ist.

e) Jeder Teilnehmer unterliegt der Hausordnung und hat den Anweisungen des Lehrpersonals Folge zu leisten.

f) Die verbindliche Anmeldung kann nur schriftlich, telefonisch oder online erfolgen. Der Antrag auf Vertragsabschluss wird durch das Absenden einer Anmeldungsmail oder eines Telefonats/Whats App/SMS  durch den Vertragspartner begründet. Sollte dieser weitere Personen anmelden, so muss der Antragsteller bei Nichterscheinen für die genannten Personen aufkommen.

g) Die Kursgebühr ist vor dem jeweiligen Kursblock in bar oder per Überweisung zu begleichen, bei Nichtbezahlung vor dem Kurs behält sich der Kursleiter vor das Traininggerät anderweitig zu vergeben.

2. Teilnahmebedingungen Jumping®-Kurse / 4D Bungee Fitness

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Trainingsgeräten ist eine vorherige Reservierung notwendig.

Die Kurse werden in Einzelstunden oder  in 5 er oder 10 er Blocks gebucht und jeder Teilnehmer erhält ein Trainingsgeräten zum gewünschten (gleichen) Tag/Uhrzeit.

Sollte es erforderlich sein, kann direkt bei der Blockbuchung ein einmaliges, kurzzeitiges Aussetzen (d.h. ein bis zwei Wochen z.B wegen Urlaub) eingetragen werden.

Bei Sonderregelungen (Bsp. Schichtarbeiter/innen) muss der  5er Block innerhalb von 12 Wochen und ein 10er Block innerhalb von 16 Wochen eingelöst werden, danach verfallen die Kursstunden ersatzlos.

Bei Ausfall des Kursteilnehmers kann er (dieser muß von dem Kursihnhaber ernannt werden) einen Ersatteilnehmer (4D Bungee nur mit Vorerfahrung) bringen.

Bei Nichteinhaltung und Nichterscheinen verfällt die jeweilige Kurseinheit.

3. Ferien- und Urlaubsregelung:

Während der Schulferien, sowie an gesetzlichen Feiertagen, kann kein oder ein nach Ermessen der Kursleitung reduzierter Unterricht angeboten werden. Die Schließzeiten werden rechtzeitig angekündigt.

Die Blockregelung kann während der bayerischen Schulferien ausgesetzt werden.

4. Haftung, Garderobe

a) Jeder Teilnehmer muss selbst einschätzen, welchen Schwierigkeitsgrad und welche Übungen er sich körperlich zumuten kann. Etwaige Krankheiten müssen dem Kursleiter vor Kursbeginn mitgeteilt werden.  Die Trainer übernehmen keine Haftung bei Verletzungen. Die Teilnahme am Unterricht erfolgt auf eigene Gefahr.

b) Bargeld oder Wertsachen sollten nicht in der Garderobe gelassen werden, sondern mit in den Kursraum genommen werden. Die Trainer übernehmen für abhanden gekommene Sachen keine Haftung.

c) Jeder Teilnehmer haftet selbst für die von ihm verursachten Schäden am Eigentum des Studios, den Trainingsgeräten, an anderen Teilnehmern oder Besuchern.

d) Eine Kinderbetreuung außerhalb des besuchten Kurses findet nicht statt. Sofern sich Kinder außerhalb oder im besuchten Kurs im Studio aufhalten, haben die Erziehungsberechtigten  für die Beaufsichtigung zu sorgen. Die Erziehungsberechtigten haften für, durch die Kinder verursachten, Schäden.

 

5. Fotos und Videos

Die angefertigten Fotos und Videos (in Kursen und an Events), werden durch das Betreten der Räumlichkeiten ausdrücklich zur Veröffentlichung, im Zusammenhang mit Werbung für mbody fitness , freigegeben.

6. Datenschutz

Gemäß Datenschutzgesetz werden die Daten des Kursteilnehmers für die interne Verwendung elektronisch verarbeitet und vertraulich behandelt.

7. Wirksamkeit der AGB

Mit Absenden einer Anmeldung via E-Mail, Whats App oder SMS erklärt der Kunde, dass er die AGB vor Abgabe seines Anmeldeformulars zur Kenntnis genommen hat und diese akzeptiert. Die AGB sind damit Bestandteil des Vertrages.

Stand Januar 2020